Last Call...
[Bilder vom 05.06.07]

Inhalt   Vorheriger Eintrag   Nächster Eintrag


Nun ist es tatsächlich soweit: nachdem wir am Montag ein weiteres Set an Proben aus unserem Bach geholt und verarbeitet haben wurde nun gepackt, verstaut, verabschiedet und schliesslich der lange Weg nach Hause in die Schweiz angetreten. Wir sind auf dem Flughafen von Cayenne-Rocheambeau, checken unser Gepäck ein, zahlen für unser Übergewicht (also das der Koffer, wohlgemerkt), und nehmen ein letztes Bier vor dem Abflug...


Ein grosser und ein kleiner Vogel... Eine Schwalbe hat sich auf dem  
Winglet unserer Airbus 340 niedergelassen.                                     


Sitzreihe 24 ist mitten auf dem Flügel der 340 angeordnet, und man sieht somit immer die sich leicht im Wind wiegenden Schwingen.      
Der Sonnenuntergang verwandelt das lokale Wetter in eine Zauberlandschaft aus goldenen Wolken...                                                      


...grosse Wolkentürme steigen tausende Fuss in die Atmosphäre hinein - und schütteln dabei den Orangensaft unseres Nachtessens so     
richtig kräftig durch...                                                                                                                                                                         


Der letzte Tag in Guyana weicht einer langen, schlaflosen Nacht im   
endlosen Dröhnen der Passagiermaschine...                                     


...und ein neuer Tag bricht langsam und farbig an...


Nur schon mit Licht und Flügeln entstehen so viele verschiedene       
Stimmungen und Bilder, nicht?                                                        


Schliesslich sind wir in Paris gelandet, und auf dem Flugplatz Paris-Orly kommt unsere A340 zwischen Maschinen der gleichen                  
Gesellschaft zur wohlverdienten Ruhe. Rechts im Bild eine Avro RJ85 (vorne) und eine Boeing 777-ER...                                                  

So, und nach einem Tag in Paris tuckerten wir per TGV und IC nach Luzern und Baden, und versuchen uns wieder ins helvetische Alltagsleben einzuflechten. Die Geschichte ist aber natürlich noch lange nicht vorbei, den es gibt noch viel zu analysieren. Und immerhin müssen wir auch noch einmal in die Tropen zurückdüsen um unsere letzten Proben einzusammeln!!!

Last Call?

Not yet...

 

Inhalt   Vorheriger Eintrag   Nächster Eintrag